Geschichte

Geschichte

Damals und Heute

Der Betrieb wurde 1952 von Herrn Grininger sen. auf Leibrente übernommen, und als Huf- und Wagenschmiede geführt. Der Zeit entsprechend verlagerte sich das Geschäft immer mehr auf den Verkauf und die Reparatur von Landmaschinen. Daneben wurden aber auch die Schlosserei und die Schmiede betrieben.

1986 übernahm ich den Betrieb. 1993 erfolgte der erste große Umbau. Neben den bestehenden Tätigkeiten wurde am 7. Oktober eine 400 m² große Werkzeug- und Eisenhandlung eröffnet. Im Jahre 2006 erfolgte der Bau eines Ofenstudios, in dem ständig bis zu 70 verschieden Kaminöfen, Pelletöfen und Tischherde hautnah erlebt werden können.In unserer Werkstätte werden alle Gartengeräte, sowie Landmaschinen repariert und gewartet.

Seit Oktober 2004 sind wir Mitglied der „Let`s do it“ Gruppe.

2008 konnten wir den „Guute Award“ gewinnen, auf den wir schon ein bisschen stolz sind.

Seit dem Jahr 2011 sind wir KLIMABÜNDNIS – Betrieb.